ruhrpod.info > literatur > romane

Romane

 

Thomas Schweres
Die Abbieger
Kriminalroman

Die Idee zu diesem Krimi ist in einem unnötigen und unangekündigten Stau entstanden und ziemlich abgefahren: "Man müsste echt mal den Chef von Straßen.NRW entführen und sich von dem zwei Wochen lang zur Arbeit chauffieren lassen. Damit der mal sieht, wie das ist!". Wer häufiger auf der A 40 oder einer der anderen Autobahnen des Landes unterwegs ist, wird diese Idee mindestens nachvollziehen können. Der Journalist und Krimiautor Thomas Schweres, der selbst regelmäßig zwischen Dortmund und Essen pendelt, hat daraus eine absurd komische Krimisatire gemacht, die zwar eine abgefahrene Geschichte mit viel Witz (und mehr als einer Leiche) hat, aber dennoch irgendwie nicht ganz unrealitisch zu sein scheint - zumindest werden Leser*innen aus dem mittleren und östlichen Ruhrgebietsicherlich sicherlich Vieles wiedererkennen können. Klasse!

Taschenbuch, 285 Seiten
EUR 11.00, E-Book EUR 9.99
ISBN 978-3-89425-485-8
Erscheinungsdatum: 02/2017
Grafit Verlag
www.grafit.de

 

 

 

Jörg Krämer
Im Schatten von Schlägel und Eisen
Roman

1865: Das Ehepaar Biel lebt mitten im Ruhrgebiet. Johannes Biel ist Bergmann auf der Zeche Neu-Iserlohn. Seine Ehefrau, Wilhelmine Biel, bringt acht Kinder zur Welt, die sie in armen Verhältnissen resolut aber liebevoll großzieht. Abseits der glanzvollen Geschichten bekannter Industriellenfamilien gewährt der Autor tiefe Einblicke in das Leben der einfachen Bergleute. Die Arbeit auf der Zeche ist dabei nur am Rande Thema. Der Blick ist immer in die Familie und das Gefühlsleben hinein gerichtet. Der Leser lernt die Werte dieser Zeit kennen, und wie sie vermittelt wurden. Werte, die sich teilweise gravierend von unseren heutigen unterscheiden.
Die genannten Personen haben alle gelebt; die Schauplätze existieren teilweise heute noch. So ist die Zeche Neu-Iserlohn die heutige JVA Bochum-Langendreer.

Taschenbuch
368 Seiten
net-Verlag
ISBN-13: 978-3957200372
Preis: 18,95 €

 

 

 

 

Frank Goosen
Förster, mein Förster
Roman
Hardcover oder Audio-CDs

Der neue Roman von Frank Goosen ist wieder einmal ein sehr typischer Goosen-Roman. Handlung und Charaktere sind zwar Fiktion, aber wer den Bochumer Autor ein wenig kennt, hat häufiger das Gefühl, dass auch in diesen Roman wieder sehr viel Autobiographisches eingeflossen ist. Kein Wunder, denn der Protagonist ist ein Schriftsteller, der – wie Goosen zum Zeitpunkt des Erscheinens dieses Romans - kurz vor seinem fünfzigsten Geburtstag steht. Es geht wieder einmal um die großen Themen des Lebens, die Liebe und das Altern. Der Roman ist wieder einmal ein wenig nostalgisch, etwas melancholisch aber natürlich auch stellenweise sehr witzig. Und er ist wieder einmal gespickt mit musikalischen und cineastischen Verweisen aus Goosens Plattenkiste und seiner Videosammlung. Wer den Bochumer Autor noch aus seiner Tresenlesen-Zeit kennt und gerne an diese Zeit zurück denkt, dem sei auf jeden Fall das – natürlich von ihm selbst gelesene – Hörbuch empfohlen.

Gebunden ca. 330 Seiten oder fünf Audio-CDs
Preis: jeweils 19,99 €
ISBN 978-3-462-04892-6
Buch: Kiepenheuer & Witsch
Hörbuch: tacheles!/ROOF Music

 

 

 

 

Frank Goosen
Raketenmänner
Roman

"Bist du der geworden, der du sein wolltest?" Das ist die zentrale Frage, die sich die Männer in Frank Goosens neuem Roman stellen oder stellen müssen. Der Bochumer Kabarettist und Autor Frank Goosen verknüpft in seinem neuen Roman mehrere Geschichten von ganz unterschiedlichen Männern, die angesichts ihrer Situation in der Gegenwart in ihre Vergangenheit zurück blicken und sich Gedanken über ihre derzeitige Realität und ihre Zukunft machen. Natürlich geht es um Liebe, Freundschaft, Musik (und am Rande auch etwas um Fußball) ... die großen Themen des Lebens halt, mit denen sich Goosen in seinen Romanen gerne beschäftigt. Diesmal wirft der Autor jedoch Fragen auf, die nicht beantwortet werden und fängt Geschichten an, die nicht zu Ende erzählt werden. Es bleibt vieles offen und damit genug Spielraum für eigene Gedanken.

Premiere: Lesung am 26.02.2014 im Schauspielhaus, Bochum, 20:00 Uhr

Weitere Termine auf frankgoosen.de


Hörbuch:
4 Audio-CDs
Roofmusic / tacheles!
Preis: 19,99 €
ISBN: 978-3-86484-073-9
Erscheint am 20. Februar 2014

Buch:
240 Seiten, Gebunden
Kiepenheuer & Witsch
Preis: 18,99 €
ISBN 978-3-462-04620-5
Erscheint am 13. Februar 2014

 

 

 

 

Grafit Verlag
Der Dortmunder Grafit Verlag bringt seit über zwanzig Jahren Kriminalromane heraus und gilt inzwischen als Marktführer für deutschsprachige Kriminalliteratur. Neben Autoren aus dem Ruhrgebiet finden sich bei Grafit auch internationale Autoren. Die verkauften Stückzahlen der Autoren gehen mittlerweile in die Hunderttausende; die Eifel-Krimis von Jacques Berndorf sind gar in einer Auflage von insgesamt über drei Millionen Exemplaren verkauft worden. Im Kulturhauptstadtjahr gibt es natürlich auch vom Grafit Verlag ein paar besondere Veröffentlichungen und Veranstaltungen.
www.grafit.de

Mord am Hellweg
Vom 18. September bis zum 13. November 2010 findet bereits zum fünften mal Europas größtes internationales Krimifestival statt. Im Rahmen des alle zwei Jahre stattfindenden Festivals werden ausgesuchte Krimiautoren eingeladen, Morde exklusiv für die westfälische Hellweg-Zone zu ersinnen. Im Kulturhauptstadtjahr werden die Tatorte etwas weiter nach Westen ins Ruhrgebiet hinein ausgeweitet. Geplant sind rund 200 Veranstaltungen unter der Teilnahme von etwa 600 Krimiautoren und anderen Künstlern. Die Kulturhauptstadt des Verbrechens!
www.mordamhellweg.de

 

Herbert Knorr, H.P. Karr, Sigrun Krauß (Hrsg.)
Mords.Metropole.Ruhr
Mord am Hellweg V
Kriminalgeschichten

Der fünfte Geschichtenband zum Krimifestival Mord am Hellweg versammelt Autoren aus 17 Ländern, die in die Kulturhauptstadt 2010 gereist sind, um Orten wie Dortmund, Bochum, Essen und Gelsenkirchen, aber auch Warstein, Fröndenberg, Bönen und Lüdenscheid zum Schauplatz von Gewaltverbrechen werden zu lassen. Für sehr spannende und abwechselungsreiche Unterhaltung sorgen unter anderem: Petros Markaris, Taavi Soininvaara, Jussi Adler-Olsen, Esmahan Aykol, Gabriella Wollenhaupt, Bernhard Jaumann, Helene Tursten, Jac. Toes & Thomas Hoeps, Andrej Kurkow, Domingo Villar und Louise Welsh. Sie zeigen das Ruhrgebiet von seiner kriminellsten Seite.
www.mordamhellweg.de

381 Seiten
ISBN 9783894253776
Erscheinungsdatum: August 2010
Grafit Verlag
www.grafit.de
Preis: 10,50 €

 

 

Leo P. Ard und Reinhard Junge
Mordsschnellweg
Kriminalgeschichten


Leo P. Ard und Reinhard Junge haben mit dem Krimi Das Ekel von Datteln Geschichte geschrieben. Sie zeigen mit ihren Krimis, dass der fünftgrößte Ballungsraum Europas zu Recht Europäische Kulturhauptstadt 2010 geworden ist. Nirgends wird subtiler, heimtückischer und niveauvoller gemordet als zwischen stillgelegten Zechen, modernen Technologieparks und idyllischen Schrebergärten. Dabei ist der Ruhrgebietsbewohner eine absolut friedfertige Gattung, die nur in Ausnahmefällen zu Schrotgewehr, Eispickel oder Pflanzengift greift. Selbstverständlich nur aus solch edlen Motiven wie Eifersucht, Gier und Rache. Der mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Drehbuchautor Leo P. Ard alias Jürgen Pomorin ist neben Michael Illner vor allem als einer der beiden Erfinder der TV-Krimiserie Balko bekannt. Jürgen Pomorin lebt auf Mallorca und in Bochum. Reinhard Junge lebt in Bochum und unterrichtet seit 1979 Deutsch, Russisch und Latein in Wattenscheid. Er schreibt Kriminalromane und Kriminalstorys und gehört zu den profiliertesten deutschsprachigen Krimiautoren.

224 Seiten
ISBN 9783894253646
Erscheinungsdatum: September 2009
Grafit Verlag
www.grafit.de
Preis: 8,50 €

 

 

Reinhard Junge & Leo P. Ard, Werner Schmitz, Gabriella Wollenhaupt
Ruhrmorde.2010
Kriminalromane

Der Band Ruhrmorde.2010 enthält drei Krimis, die inzwischen einen gewissen Kultstatus erworben haben: Leo P. Ards und Reinhard Junges Ekel von Datteln, Dienst nach Vorschuss von Werner Schmitz und Grappas Versuchung von Gabriella Wollenhaupt.

Das Ekel von Datteln aus den Federn von Leo P. Ard und Reinhard Junge, 1988 erschienen und Teil 1 der späteren „Ekel-Trilogie“, ist legendär. Die Autorin Gabriella Wollenhaupt hat ihre Haupütfigur Maria Grappa seit ihrem Debüt 1993 bisher über zwanzig mal in der fiktiven Ruhrgebietsmetropole „Bierstadt“ ermitteln lassen. Werner Schmitz lässt in den bereits 1985 erschienenden Krimi Dienst nach Vorschuss seine jahrelange Verwaltungserfahrung als Beamter bei der Stadtverwaltung Bochum einfließen. Drei Krimis mit viel Dattelner, Bochumer bzw. Dortmunder Lokalkolorit, die zu Recht im Kulturhauptstadtjahr erneut in den Fokus der Wahrnehmung gerückt werden.

538 Seiten
ISBN 9783894253745
Erscheinungsdatum: April 2010
Grafit Verlag
www.grafit.de
Preis: 11,00 €

 

 

Leo P. Ard
Mein Vater, der Mörder
Kriminalroman

In einem Hospiz stirbt ein alter Mann. Wie sich bald herausstellt, erlag er aber nicht seiner Krankheit, sondern wurde mit einem Kissen erstickt. Doch warum wird ein Todgeweihter ermordet? Erst ein Stapel Briefe aus der Vergangenheit bringt Hauptkommissarin Sonja Kruse bei ihren Ermittlungen einen Schritt voran. Zur gleichen Zeit lüftet Frank Berger ein jahrelang gehütetes Geheimnis: Sein Vater war als junger Mann bei der Fremdenlegion und hat in Vietnam eine Tochter gezeugt. Frank ist schockiert und stellt seinen Vater zur Rede. Als dieser schweigt, beschließt Frank kurzerhand, sich selbst auf die Suche nach seiner Halbschwester und der großen Liebe seines Vaters zu machen. Doch in Saigon wird er bereits erwartet, ein dort ansässiger Deutscher hat den unmissverständlichen Auftrag erhalten: Frank Berger darf sein Ziel nicht erreichen!

281 Seiten
ISBN 9783894253752
Erscheinungsdatum: Juli 2010
Grafit Verlag
www.grafit.de
Preis: 9,50 €

 

 

Lucie Flebbe
Hämatom
Kriminalroman

»Mein Name ist Lila Ziegler, ich habe mindestens zwei verschiedene Aufputschmittel und jede Menge Alkohol zu mir genommen …« – Lila Ziegler macht mal wieder keine halben Sachen. Nachdem sie zwei Wochen daran gearbeitet hat, ihren Beziehungsschmerz zu betäuben, begibt sie sich in eine Klinik zur Entgiftung. Dort fällt ihr eine Putzfrau auf, deren Arm ein auffälliges Hämatom ziert. Nur ein paar Tage später wird Lila Zeugin, wie die junge Frau an einem Herzinfarkt stirbt. Lilas Neugier ist geweckt: War das wirklich ein natürlicher Tod? Dreist bewirbt sie sich auf die frei gewordene Stelle der Abteilungsleitung in der Putzkolonne und bald bietet sich ihr ein sehr widersprüchliches Bild von der Verstorbenen: liebevolle Mutter oder nymphomanisches Flittchen? Hilfsbereite Kollegin oder karrieresüchtige Zicke? Als Privatdetektiv Ben Danner in der Klinik auftaucht, muss sich Lila endlich ihm und ihrer eigenen Geschichte stellen. Gleichzeitig kristallisiert sich ein handfestes Motiv für einen Mord heraus …


251 Seiten
ISBN 9783894253677
Erscheinungsdatum: März 2010
Grafit Verlag
www.grafit.de
Preis: 8,95 €

 

 

Jörg Juretzka
Rotzig & Rotzig
Kriminalroman

Mit Rot und Rotzig hat der in Mühlheim an der Ruhr geborenen Schriftsteller Jörg Juretzka seinen inzwischen zehnten Band der Reihe des runtergekommenen Privatdetektives Kristof Kryszinski vorgelegt. Die Geschichte beginnt wieder einmal im Ruhrgebiet, genauer in einem sozialen Brennpunkt in Mühlheim an de Ruhr. Obwohl es bei der Geschichte um das sensibele Thema Kindesmissbrauch geht, glänzt Juretzka wieder einmal mehr mit nicht nur äußerst spannender sondern auch sehr humorvoller Unterhaltung. Der mehrfach ausgezeichnete Jörg Juretzka ist tatsächlich die Hoffnung des deutschen Krimis. 2006 hat er den vom Regionalverband Ruhr gestifteten Literaturpreis Ruhr erhalten. Wenn er mal gerade kein Buch schreibt arbeitet der gelernte Tischler und Zimmermann auf dem Bau oder montiert Autowaschanlagen. Absolute Empfehlung!

256 Seiten
12,5 x 21,0 cm, geunden
ISBN 978-3-86789-103-5
Rotbuch Verlag
Preis: 16,95 €

 

 

 

Zepp Oberpichler
Gitarrenblut
Rock 'n' Roll-Roman mit Musik CD

Der Musiker und Autor Zepp Oberpichler, dessen Name so gar nicht nach Ruhrgebiet klingt, kommt aus Duisburg und lebt inzwischen in Mühlheim. In der regionalen Punkrock-Szene ist er spätestens seit seiner 1988 gegründeten Band "Jimmy Keith & his Shocky Horrors" kein Unbekannter mehr. Zusammen mit seinem alten Kumpel Tom Tonk hat er 2002 seinen ersten Roman "Die Stones sind wir selber" veröffentlicht. In seinem zweiten Roman "Gitarrenblut" geht es auch wieder um Musik und es gibt auch wieder den lokalen Bezug zum Ruhrgebiet. Der Protagonist Will liebt Musik und gründet eine Band, mit der er dann durch die Lande zieht. Mädchen und Drogen spielen natürlich eine Rolle, aber Will verliert Bea - "seine Janis" - durch ihren Selbstmord bevor es richtig losgeht. Bea zu Ehren möchte er ein Tape aufnehmen, mit Songs, die ihr bestimmt gefallen hätten. Will braucht etwa zehn Jahre, um dieses Tape fertig zu stellen - von Anfang 80 bis Anfang 90. Von Herman Broods "Bad Blood" bis Nirvanas "Smells like Teen Spirit".

Verlag Henselowsky Boschmann
176 Seiten, broschiert + Mini-CD
1. Auflage 2009
ISBN-13 978-3922750932
Preis: 8,01 €

 

 

 

 

www.ruhrpod.info