ruhrpod.info > literatur > ruhrgebietsliteratur

Ruhrgebietsliteratur

 

David Schraven
Zechenkinder
25 Geschichten über das schwarze Herz des Ruhrgebiets
Fotograf: Uwe Weber

Soso, Geschichten über das schwarze Herz des Ruhrgebiets herausgegeben von einem Hamburger Verlag? Das ist ungewöhnlich. Ich war zunächst auch ziemlich skeptisch, aber schon beim Lesen den ersten Seiten war klar, dass dies hier eine ungewöhnlich gute Sammlung von ungewöhnlich interessanten Geschichten ist. Geschichten von ehemaligen Bergmännern, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten; aber letztendlich sind sie alle irgendwie repräsentativ für das Ruhrgebiet und für einen Berufsstand, der in dieser Region in den nächsten paar Jahren aussterben wird. Schön, dass diese Geschichten hier festgehalten werden, denn sie machen nach wie vor einen gewissen Teil dieser Region aus. Es sind Geschichten von Hauern und Steigern, von Gewerkschaftlern und Bereichsleitern, von Gastarbeitern, Staublungenerkrankten, Extremsportlern, Motorradfahrern, Taubenzüchtern und Thrash-Metal-Musikern. Sie alle sind Zechenkinder; sie alle habe ihre ganz eigene Geschichte. Geschichten ohne Bergbau-Kitsch und Zechen-Klischees. Ehrlich, unpathetisch und ohne Verklärung der Vergangenheit.

Hardcover mit Schutzumschlag
208 Seiten, fadengebunden
Leineneinband mit Prägung, Lesebändchen
mit vielen Schwarz-Weiß-Fotografien und Illustrationen
Format 16,5 x 22,0 cm
inkl. E-Book
ISBN: 978-3-940138-54-5
Preis: 24,99 €

Hörbuch auf 3 Audio-CDs
Laufzeit 208 Minuten
Format 13,0 x 13,0 cm
ISBN: 978-3-940138-59-0
Preis: 19,99 €

T-Shirt Zechenkind
aus Recycling Materialien und Bio-Baumwolle
60% Baumwolle, 40% Polyester

Das Shirt ist - auch im Sommer - durch das Baumwoll-Polyester Mischgewebe angenehm zu tragen. Die Passform ist ebenfalls angenehm: normal, gerade. Schöner zweifarbiger Aufdruck auf Bio- und Recycling-Stoff - was will man mehr als Zechenkind?!

Global Recycle Standard
Organic Content Standard
waschbar bis 30°. Gerade Passform.
zweifarbiger Siebdruck auf der Vorderseite
Motiv: Zechenkinder
€ 19,99

Ankerherz Verlag
ankerherz.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Über Unterwelten

Unterwelten sind gerade hier im Ruhrgebiet eigentlich ein sehr naheliegendes Thema, wo doch ein Großteil der regionalen Identität immer noch vom Bergbau bestimmt wird. Über Generationen wurde unter Tage gearbeitet und noch heute ist die Erde unter uns von mehr oder weniger gut verfüllten Stollen und Schächten durchzogen. Bei den Ausstellungen Unterwelten geht es aber nicht nur um die reale Unterwelt mit Tunneln, U-Bahnen, Stollen oder Höhlen, es geht auch um nicht irdische Unterwelten, um Mythen und um Subkulturen. Verborgene Räume unterhalb der Oberfläche, die bedrohlich und faszinierend zugleich sind.

Ausstellung
Über Unterwelten

Zeichen und Zauber des anderen Raums
29. März 2014 bis 2. November 2014 | Zeche Zollern in Dortmund
www.lwl.org/unterwelten

Mit vielfältigen Begleitausstellungen an den anderen acht Standorten des LWL-Industriemuseums
www.lwl.org/unterwelten/begleitausstellungen

 

LWL-Industriemuseum (Hrsg.)
Über Unterwelten
Zeichen und Zauber des anderen Raums

Der Ausstellungskatalog zur Hauptausstellung in der Zeche Zollern II-IV in Dortmund-Bövinghausen (29. März 2014 bis 2. November 2014) über die Zeichen und den Zauber des anderen Raums.

erschienen am 28.04.2014
304 Seiten, zahlr. farb. Abb., Hardcover
Preis: 19,95 €
ISBN: 978-3-8375-1184-0
klartext-verlag.de

 

LWL-Industriemuseum (Hrsg.)
Einfach anders!
Jugendliche Subkulturen im Ruhrgebiet

Subkulturen sind eine weitere Facette von Unterwelten. Der Band befasst sich mit jugendlichen Subkulturen im Ruhrgebiet von den Wandervögeln zum Beginn des 20. Jahrhunderts, mit Edelweißpiraten und Swing-Kids, mit den Halbstarken und der Studentenbewegung, mit der bedeutenden Heavy Metal-Szene, Punks und Hausbesetzern bis hin zu Graffiti, Rap, Techno, Neo-Rockabilly und Steampunk.

erschienen am 07.04.2014
258 Seiten, zahlr. farb. Abb., Hardcover
Preis: 19,95 €
ISBN: 978-3-8375-1183-3
klartext-verlag.de


 

LWL-Industriemuseum (Hrsg.)
Vorstoß ins Ungewisse
300 Jahre Bergbau in Hettberg

Die Ausstellung "Vorstoß ins Ungewisse – 300 Jahre Bergbau in Hettberg" zeigt Zeugnisse aus der wechselvollen Geschichte der Zeche Nachtigall in Witten, in deren unmittelbarer Nähe im Muttental der Überlieferung nach die erste Kohle gefunden worden ist. Heute ist das Besucherbergwerk Nachtigall einer der wenigen Orte, die Zugang zu den Unterwelten des Ruhrbergbaus bieten.

erschienen am 28.03.2014
48 Seiten, zahlr. farb. Abb.
Preis: 5,95 €
ISBN: 978-3-8375-1201-4
klartext-verlag.de


LWL-Industriemuseum (Hrsg.)
Unterwelten
Die andere Sicht der Dinge

Für die andere Sicht der Dinge in der Ziegelei Lage sind Künstler, Wissenschaftler, Lehrende und Studierende eingeladen worden, um das umfassende Thema Unterwelten in Ausstellung und diesem ausstellungsbegleitenden Buch interdisziplinär vorzustellen und zu diskutieren. Aus kulturhistorischer, sozialwissenschaftlicher und künstlerischer Perspektive werden neugierige Blicke auf das Thema geworfen.

erschienen am 07.04.2014
264 Seiten, zahlr. farb. Abb., Broschur
Preis: 14,95 €
ISBN: 978-3-8375-1208-3
klartext-verlag.de

 



LWL-Industriemuseum (Hrsg.)
Versunkene Schiffe
Abenteuer Unterwasserarchäologie

Das LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg widmet sich dem Thema Unterwelten passenderweise mit dem Aspekt Unterwasserarchäologie. Die Ausstellung "Versunkene Schiffe" >> ist dort vom 09. Oktober 2014 bis zum 05. Juli 2015 zu besichtigen. Die Ausstellung stellt fünf versunkene Schiffe vor und gewährt so einen Einblick in das spannende Forschungsgebiet der Unterwasserarchäologie. Die gezeigten Wracks erinnern an das dramatische Schicksal ihrer Besatzungen. Zugleich sind sie Zeitkapseln, die wie in einer Momentaufnahme das Leben in ihrer Epoche dokumentieren.

192 Seiten, zahlr. farb. Abb., Hardcover,
Preis: 19,95 €
ISBN: 978-3-8375-1302-8
klartext-verlag.de


 

 

Stadt Dortmund (Hrsg.)
Augenblicke
Dortmund RUHR.2010

Augenblicke ist ein kleiner Bildband, der zahlreiche Augenblicke der RUHR.2010 in Dortmund festhält. Ein guter Überblick und ein bunter Rückblick auf das vielseitige Kulturhauptstadtjahr in Dortmund.


1. Auflag
e 2011
96 Seiten
ISBN: 9783837505603
Klartext Verlag
www.klartext-verlag.de
Preis: 9,95 €

 

RUHR.2010 GmbH (Hrsg.)
RUHR.2010
Die unmögliche Kulturhauptstadt.
Chronik einer Metropole im Werden

Die Chronik der RUHR.2010 von der ersten Idee bis zu ihrem Ende kann hier auf 240 großformatigen Seiten und zwei prallvollen DVDs nachvollzogen werden. Zu Wort kommen u.a. Fritz Pleitgen, Oliver Scheytt und Dieter Gorny. Eine umfassende Dokumentation, die einen kompletten Überblick über das Kulturhauptstadtjahr gibt und dabei so manches Projekt wieder in Erinnerung ruft.

erschienen am 11.05.2011
240 Seiten, durchg. farb. Abb.,
inkl. 2 DVD
's,
ISBN: 9783837503630
Klartext Verlag
www.klartext-verlag.de

Preis: € 29,95

 

 

 

Ruhrbarone
Ausgabe 02/2010
Wir Großstadtcowboys

Ruhrbarone, das sind Journalisten, die das Ruhrgebiet bloggen. Ergänzend zum Webauftritt (>>) erscheint in größeren Abständen auch ein gedrucktes Magazin. Der inzwischen zweite Band der Ruhrbarone enthält ein breites Spektrum an Beiträgen, die nicht nur das Ruhrgebiet betreffen. Es geht um eine kritische Auseinandersetzung mit der Loveparade in Duisburg, um die Wattenscheider Jesus Freaks, den Cowboy von Bottrop, das System Norbert Lammert, den absurden Traum von Ruhr-York, türkische Motorradfahrer und vieles mehr. Kritischer Journalismus vom Feinsten!

erschienen am 08.11.2010
120 Seiten,
durchg. farb. Abb.
ISBN: 9783837504422
Klartext Verlag
www.klartext-verlag.de
Preis: 8,95 €

www.ruhrbarone.de

 

 

 

Delia Bösch
Grubengold
Mythos Ruhrgebiet

Grubengold ist ein recht ungewöhnlicher Reiseführer, denn er befasst sich ausschließlich mit den zahlreichen Mythen des Ruhrgebietes, die hier in alphabetischer Reihenfolge beschrieben werden. Zum Mythos Ruhrgebiet gehören natürlich die A 40, Bier, Currywurst, Emscher, Förderturm, Halde, Kohle, Schrebergarten und Trinkhalle; aber auch die Texte zur Heiligen Barbara, Heimat, Herzkammer und dem Verhältnis zu Düsseldorf erlauben Tiefe mythologische Einblicke in die Welt des Ruhrgebietes und seiner Bewohner. Am Rand der Texte werden touristische Information zu Museen, Ausstellungen und anderen Freizeitmöglichkeiten sowie Aktionen der RUHR.2010 gegeben. Ungewöhnlich sind auch die teils ganz- bzw. doppelseitigen Fotos, die den Reisführer von Delia Bösch zu etwas Besonderem machen.

erscheint voraussichtlich am 31.03.2010
260 Seiten
zahlr. teils farb. Abb.
ISBN 978-3-89861-959-2
Klartext Verlag
www.klartext-verlag.de
Preis: € 14,95

 

 

 

Peter Erik Hillenbach
Gebrauchsanweisung für das Ruhrgebiet

Peter Erik Hillenbach hat seine Gebrauchsanweisung von 2005 auf den aktuellen Stand von 2009 gebracht, was in einer - zumindest momentan - dynamischen Region wie dem Ruhrgebiet natürlich sehr viel Sinn ergibt. Nicht nur, dass Magath und Klopp jetzt Trainer im Revier sind und die Arbeitsplätze bei Karstadt und Opel (wieder mal) wackeln; in Hinblick auf den zu bewältigenden Strukturwandel und die Entwicklungen zur Kulturhauptstadt gibt es natürlich einige Neuerungen zu vermelden. Der in Dortmund lebende Ex-Bochumer und Ex-Herner Peter Erik Hillenbach, dessen Frau Pia Lund übrigens gerade wieder mit Phillip Boa und seinem Voodoo-Club unterwegs ist, war lange Zeit als Redakteur des Ruhrgebietsmagazins Marabo tätig; jetzt ist er u.a. Chefredakteur von Restaurantführern für Dortmund und Essen. Kein Wunder also, dass seine aktuelle und fundierte Bestandsaufnahme des Ruhrgebietes äußerst lesenswert ist. Zwischendurch kommen noch elf Freunde kurz zu Wort von Helge Schneider, über mehrere Journalisten des Ruhrgebiets bis hin zu Frank Goosen (an dem momentan kein Weg vorbei zu gehen scheint) und Jamiri. Klasse!

208 Seiten, Integralbindung
Pieper Verlag
überarbeitete Neuausgabe, November 2009
ISBN: 9783492275903
Preis:
14,95
piper-verlag.de
me-di-la.de

 

 

 

 

 

Olaf Sundermeyer
Der Pott

Der gebürtige Dortmunder Olaf Sundermeyer ist im Ruhrgebiet aufgewachsen, hat dort Jura und Journalistik studiert und als Kneipier hinter dem Tresen seiner eigenen Kneipe gearbeitet. Er lebt inzwischen in Berlin, wo er als Journalist tätig und dem Ruhrgebiet immer noch sehr verbunden ist. Sein Buch "Der Pott" ist eine liebevolle und unterhaltsame Annäherung, die jedoch frei von jeglicher verklärender Nostalgie ist. Olaf Sundermeyer fährt mit dem Fahrrad den Ruhrtalradweg und trifft dabei zufällig einen Kumpel von früher auf dem Motorradtreff Hohensyburg am Hengsteysee; er fährt mit Bus und Bahn durchs Ruhrgebiet und ist dabei nah dran an den Leuten. Der Autor schildert das heutige Ruhrgebiet durch eine Vielzahl von zufälligen bzw. geplanten Begegnungen mit prominenten und unprominenten Ruhrgebietsbewohnern: von Wolfgang Clement über Dieter Gorny, Frank Goosen bis hin zu Musikern der Essener Metal-Band Kreator wird ein differenziertes Bild des heutigen Ruhrgebietes gezeichnet. Natürlich geht es dabei auch um Fußball und Bier, aber eben auch um die geänderte Situation der im Ruhrgebiet ehemals konkurrenzlosen SPD, um die Idee der gemeinsamen Ruhrstadt, um Strukturwandel und Integrationsprobleme. Sehr empfehlenswert für alle, die sich für das Ruhrgebiet interessieren!

238 S., 26 Abbildungen, gebunden
C.H.Beck, Beck'sche Reihe: bsr 1941
ISBN 978-3-406-59134-1
Erschienen am 22.09.2009
Preis: 14,95 €
chbeck.de
olaf-sundermeyer.com

 

 

 

Das kleine Buch vom Ruhrpott

Dieses kleine aber feine Buch im Postkartenformat, dessen herrlich altmodische Aufmachung ein wenig an die klassische Mundorgel erinnert, hat es auf 112 Seiten in sich: Zahlreiche überraschende, bemerkenswerte, unbekannte, skurile und spannende Fakten in Form von Listen, Tabellen und kurzen Texten, die selbst den allermeisten Ureinwohnern größtenteils unbekannt sein dürften. Eine witzige und geistreiche Zusammenstellung von der Pommes-Bude bis zur Loveparade, über auslaufende KFZ-Kennzeichen, Schimanski-Jacke, Industriekultur, Gelsenkirchener Barrock, Pfefferpotthast, Persönlichkeiten und Fußballer aus dem Pott bis hin zu übersichtlichen Wirtschaftsstatistiken und der IBA Emscher Park. Ein Buch zum Schmökern und Schmunzeln, zum Selberlesen und zum Verschenken.
Lund Verlag
1. Auflage 2008
ISBN: 978-3-938486-09-2
Preis: 8,90 €

 

 

 

| Bildbände | Freizeitführer | Reiseführer | Reiseberichte | Romane | Humor | Fußball | Kinderbücher | Sonstiges |

| Fahrrad | Motorrad | Kanu | Wandern |

 

 

www.ruhrpod.info