ruhrpod.info > kanu

 

Kanufahren im Ruhrgebiet

Mit der Ruhr und der Lippe verfügt das Ruhrgebiet über zwei landschaftlich reizvolle und für Paddler sehr interessante Flüsse. Gerade die Ruhrstauseen Hengsteysee, Harkortsee, Kemnader Stausee und Baldeneysee sind für Freizeitpaddler von großer Bedeutung. Das relativ dichte Kanalnetz (Dortmund-Ems-Kanal, Rhein-Herne-Kanal, Wesel-Datteln-Kanal und Datteln-Hamm-Kanal) wird vielleicht weniger für Wanderfahrten, dafür aber von sportlich ambitionierte Kanuten genutzt. In Hagen-Hohenlimburg gibt es in der Lenne sogar einen Wildwasserpark mit einer 300 langen Kanu-Slalom-Strecke. Auskunft über Vereine der Region gibt der Deutsche Kanu-Verband (hier >>).

 

Inzwischen gibt es auch einige Drachenboot-Regatten, die immer ein schönes Event auch oder gerade für Anfänger in Fun-Teams sind. Momentan sind da zu nennen:

> Days Of Thunder des KC Witten >>
> Dattelner Drachenboot-Cup der Kanuten Emscher-Lippe >>
> Drachenboot-Festival in Mühlheim >>
> Drachenboot-Regatta im Duisburger Innenhafen >>
> Drachenboot-Festival auf dem Baldeneysee in Essen >>
> Dahlhauser Drachenboot Festival >>
> Bergkamener Lions-Cup auf dem Datteln-Hamm-Kanal >>

 

 

 

 

www.ruhrpod.info